Dorffest 2018 - FREIWILLIGE FEUERWEHR JESENDORF

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Direkt zum Seiteninhalt
                   Dorffest in Jesendorf 2018

  Das jährliche Dorffest wurde dieses Jahr zum 40. Mal gefeiert. Früher war die freiwillige Feuerwehr Jesendorf alleiniger Veranstalter. Seit einigen Jahren teilt man sich aber Arbeit und Aufwand mit dem Obst-und Gartenbauverein Jesendorf. Auch hier kam wieder die Grillhütte der Landjugend zum Einsatz.
Die Feuerwehrler und Gartler trafen sich schon um 7.00 Uhr morgens zum gemeinsamen Kartoffelschälen für den selbst gemachten Kartoffelsalat. Ab 8.00 Uhr wurde dann Tische, Bänke, mehrere Grills, Kuchenbüffet, Spülstation und natürlich der Getränkeausschank aufgebaut. Am Tag zuvor hatte man schon ein ca. 12 m x 8 m großes Festzelt aufgestellt.
Die Frauen der Vereinsmitglieder spendeten so zahlreiche leckere Kuchen, das die Kuchenvitrine und zwei Kühlschränke kaum alles aufnehmen konnten. Ab 11.00 Uhr Vormittags füllte sich dann ziemlich schnell der Platz vor dem Feuerwehrhaus. Die Sitzplätze waren fast alle belegt und die Zahl der Besucher wurde auf 250-300 geschätzt. Gegen Mittag bildeten sich am Grillstand und am Nachmittag an der Kuchenausgabe kleinere Warteschlangen, die aber wegen des großen Personaleinsatzes schnell bedient wurden.  

Besonders hervorzuheben ist der Besuch befreundeter Feuerwehren aus Grießenbach, Wippstetten und Kröning. Mit den Grießenbachern trifft man sich regelmäßig gegenseitig zu vereinseigenen Veranstaltungen. Die Wippstettener nahmen die Gelegenheit wahr, für ihr 125-jähriges Gründungsfest ,das vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2019 stattfindet und unter dem Motto steht: Wippstetten brennt, zu werben. Die Kröninger Feuerwehrler ließen sich etwas ganz besonderes einfallen: sie kamen mit sechs Oldtimer Bulldogs, die selbstverständlich auch besichtigt werden konnten. Am späten Nachmittag fuhren sie dann in einem Korso zurück.
Eine für diese Veranstaltung bahnbrechende Neuerung ist auch an diesem Tag in Betrieb gegangen: Alle drei Jesendorfer Vereine (Freiwillige Feuerwehr, Obst-und Gartenbauverein und Reservistenverein) haben sich zusammengetan und eine Industriegeschirrspülmaschine für ihre Veranstaltungen angeschafft. Diese Maschine braucht für einen Reinigungsgang nur etwas mehr als 2 Minuten und hat die bis heute immer fleißigen "Spülfrauen" sichtbar und spürbar entlastet. Da das Wetter auch mitspielte, war das wieder einmal ein gelungener Tag für und in Jesendorf.
© Freiwillige Feuerwehr Jesendorf (Niederbayern)
Zurück zum Seiteninhalt